Deutsche Meisterschaft Schleuderballweitwurf Berlin 2017

Schleuderballweitwurf am 8./9. Juni

16 Werfer/innen vom Mentzhauser TV dabei

Berlin/WBö, Beim Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin werden auch die Deutschen Meister im Schleuderballweitwurf ermittelt. Die Qualifikationsweiten musste man schon ein Jahr vorher, bei der Mehrkampfmeisterschaft ablegen. Die Landesmeisterschaft im Weitwurf stand im Juni 2016 in Göttingen an. Bei der anschließenden DM im September in Bruchsal bei Karlsruhe, nahmen nur wenige Friesensportler die 600 Kilometer lange Reise auf sich. Im Jahr von einem Deutschen Turnfest, stehen zeitbedingt keine Landesmeisterschaften an. Somit zählten die Weiten bei der Landesmeisterschaft im Vorjahr, auch als Qualifikation für Berlin 2017. Beim Schleuderballweitwurf bringen sich am Donnerstag/Freitag 8./9. Juni, 170 Weitenjäger, 90 männlich/80 weiblich in 10 verschiedene Altersklassen ein. Die jüngsten Altersklassen starten am Donnerstag und am Freitag folgen die Männer, Frauen, Junioren und Juniorinnen. 30 Aktive, 25 männlich/5 weiblich, kommen aus Friesland und der Wesermarsch. Das Groh der Teilnehmer stellt mit 16 Sportlern der Mentzhauser TV. Zehn Werfer stellt der TSV Abbehausen. Die weiteren Vereine sind der KBV Altjührden/Obenstrohe (2), TV Schweiburg (1) und TV Waddens (1). Drei Aktive sind auch noch aus Ostfriesland vom SV Leybucht dabei. Die Alterslisten nach den Bestleistungen sortiert, zeigen das auch einige Friesensportler bei der Titelvergabe ein Wort mitsprechen werden. Die Besten-Listen, der Ansatz aus dem Vorjahr, verraten aber noch nichts über das Leistungsvermögen der einzelnen Sportler zum jetzigen Wettkampfauftritt. In dem einem Jahr gerade im Schüler/Jugendbereich sind durchaus gute Leistungsschübe möglich. Die Wettkämpfe finden im Mommsenstadion und angrenzenden Eichkampgelände statt.
Bei den Männern führt der DM Vierte, Thomas Schmitt, vom TuS 1889 Buir, die Bestenliste an. Der Rheinländer, Jahrgang 1989, ist gleichzeitig amtierender Deutscher Meister im Steinstoßen. Mit der Siegweite von 65,67 Meter bei der Landesmeisterschaft 2016, ist Nils Ottersberg, TSV Abbehausen, an zwei der Bestenliste aufgeführt und sicherlich Mitfavorit um den Titel. Der Deutsche Ex-Meister war bei der letzten DM nicht am Start. Zum engen Favoritenkreis zählt sicherlich der amtierende Deutsche Meister, Simon Graßmann vom TV Bürgstadt aus Bayern. Sein Siegwurf bei der DM im Vorjahr betrug 63,55 m. Auch der 3. der DM, Marcel Bosler, TV Iffezheim dabei. Mitreden wird sicherlich auch der amtierende Deutsche Juniorenmeister Jelde Eden, SY Leybucht. Bei der Bezirksmeisterschaft Ende Aprili in Mentzhausen siegte Eden knapp mit 65,98 m vor Ottersberg der den 1500 Gramm schweren Ball auf 65,22 m warf. Bleibt abzuwarten wie sich die weiteren Friesensportler, Christian Edzards, TSV Abbehausen, Hendrik Rüdebusch, Thorsten Kamps und die Runge Brüder, Manuel, Stefan und Christian, alle Mentzhauser TV, behaupten. 22 Männer haben sich qualifiziert. Nach der Bestenliste könnte sich bei den Junioren (18-19 Jahre) ein Zweikampf um den Titel zwischen Niclas Vollers, TV Schweiburg und Eric Klockgether, Mentzhauser TV abzeichnen. Angreifen wollen auch Jonas Schüler, Sönke Ostendorf, beide TSV Abbehausen, sowie Jonas Nünnemann, Mentzhauser TV. In der Altersklasse 16-17, sind die 4 Mentzhauser, Lars Stollberg, Tebbe Loof, Rico-Leon Wefer und Henning Sagkob am Start. Ein heißer Titelkandidat mit bei der Altersklasse 14-15, ist der Waddenser Thore Bruns, der sich beim TSV Abbehausen einbringt. Mit dabei seine Vereinskameraden, Fynn Romann, Thore und Thies Minßen. Hier auch die MTVer Tjark Langer, Arne Rieken, Laurin Horstmann und Daniel Bolting am Start. Bei den Kids (12-13) will Kevin Duhm, TSV Abbehausen, gut aussehen. Bei den Frauen strebt Anna-Lena Gamp, TV Lenzkirch, Baden, die Titelverteidigung an. Vorne mitmischen will auch Bianca Blum, SV Leybucht. Neele Bruns, TV Waddens in der Riege der 10 Juniorinnen am Start. Chancen auf die Meisterschaft besitzt Lena Schüler, TSV Abbehausen in der Riege (16-17). Hier auch Nane Kabernagel, Mentzhauser TV, dabei. Bei den 14-15 jährigen wollen Maren Coordes, SV Leybucht und Tinke Loof, Mentzhauser TV gut aussehen. Janna-Sophie Meiners, Mentzhauser TV sicherlich die Mitfavoritin in der Altersklasse (12-13). Die Meisterschaften ein leichtathletischer Wettbewerb. Nach der Vorrunde, drei Wurf, qualifizieren sich die jeweils acht Besten der Altersklassen für die Endrunde, wo noch mal 3 Würfe anstehen.

Die Startzeiten am Donnerstag:
9.00 Uhr (w 12-13)
10.00 Uhr (m 12-13)
11.30 Uhr (w 14-15)
13.15 Uhr (m 14-15)
14.45 Uhr (w 16-17)
16.15 Uhr (m 16-17)

Die Startzeiten am Freitag
9.00 Uhr (Juniorinnen)
10.00 Uhr (Junioren)
11.30 Uhr (Frauen)
13.30 Uhr (Männer).

  

Sponsoren

Sponsor von der Pütten Glas- und Gebäudereinigung
Sponsor von der Pütten Glas- und Gebäudereinigung