5. Spieltag - Titelverteidiger BV Reitland wieder Tabellenführer

BV Salzendeich führt souverän die Bezirksliga an

Spannung in der Kreisklasse


Friesland/Wesermarsch/WBö,
Im Schleuderballspiel der 5. Spieltag. In der Landesliga verlor der KBV Grünenkamp die Tabellenführung durch die hohe 1:7 Niederlage beim TSV Abbehausen. Die Spitzenposition hat der KBV Reitland nun eingenommen. Weiterhin ohne Punktverlust führt der TV Waddens die Bezirksliga an. In der Bezirksklasse die Infos gegen Null. Hier nur das Ergebnis von den Partien TSV Abbehausen III – BV Reitland (1:1) und Mentzhauser TV IV – Mentzhauser TV III (1:7) bekannt. Souveräner Tabellenführer ist der BV Salzendeich mit 10:0 Punkten. Spannung ist in der Kreisklasse angesagt. Der Spitzenreiter TV Neustadt II bezog mit dem 0:3 gegen den AT Rodenkirchen II seine 1. Saisonniederlage. Der TV Neustadt II, SV Rittrum und AT Rodenkirchen II, alle mit 8:2 Zähler, nun gleichauf. Wegen dem internationalen Deutschen Turnfest in Berlin, der nächste Spieltag erst am Freitag den 16.Juni. Etliche Schleuderballspieler bringen sich beim Sportfest in Berlin mit ein. Am Dienstag 6.Juni mit 6 Teams beim Pokalturnier und am Donnerstag/Freitag 8./9. Juni bei der Deutschen Meisterschaft im Weitwurf.

Landesliga:

Mentzhauser TV – TuS Grabstede Halbzeit (1:1) 2:2
Zwischen zwei gleichstarken Mannschaften entwickelte sich ein ziemlich spannendes Spiel, was zahlreiche Zuschauer genießen konnten. In der 1. Halbzeit konnten beide Mannschaften durch gute Wurfbälle, das erste Tor lange hinauszögern. Dennoch erzielte Mentzhausen die 1:0 Führung. Durch einen fallen gelassenen Ball vom Mentzhauser Hauptfänger Manuel Runge konnte Grabstede sofort mit dem 1:1 Ausgleich nachziehen. In der 2. Halbzeit antwortete der Mentzhauser TV sofort mit einen weiten Wurf, der im Torraum fallen gelassen wurde. Somit stand es nach wenigen Sekunden 2:1 fur Mentzhausen. Danach wurde das Spiel wieder spannend und Grabstede baute den Druck auf und kämpften sich immer wieder zum Tor der Gastgeber. In den letzten 5 Minuten von der Spielzeit gelang Grabstede noch das Tor zum 2:2 Endstand. Für den Tabellenzweiten MTV (9:1) war es der erste Punktverlust der laufenden Saison. Der Neuling Grabstede (7:3) mischt weiterhin gut mit.

Mentzhauser TV II – TV Schweiburg (0:6) 0:9
Der MTV konnte nur 6 Aktive, der TV Schweiburg 7 Werfer auf den Platz bringen. Schweiburg hat die personalbedingten Lücken konsequent genutzt und zur Pause eine 6:0 Führung vorgelegt. Zu Beginn der zweiten Hälfte konnten die Gäste mit dem Mentzhauser Ball nicht die Wurfweiten halten. Mentzhausen verschaffte sich Raumgewinn. Die Schweiburger hatten allerdings alle Möglichkeiten, sich diesen durch die Lücken auf der Mentzhauser Seite schnell zurück zu erobern. Für die Schweiburger (4:6) war es der 2. Saisonsieg. Die Mentzhauser „Reserve“ (2:8) bleibt unten drin.

TSV Abbehausen – KBV Grünenkamp (1:1) 7:1
Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge konnte der TSV Abbehausen seine Negativserie beenden, und das ausgerechnet gegen den bisherigen Tabellenführer. Bei sehr schwachem Gegenwind gingen die Hausherren mit 1:0 in Führung. Durch einen individuellen Fehler konnten die Friesländer noch vor der Pause den Ausgleich erzielen. In der 2. Hälfte nahm der Wind etwas zu. Bis auf einen ins Seiten-Aus geschockten Schockball spielten die Abbehauser fehlerfrei. Durch deutlich verbesserte Wurf- und Schockleistung fuhr der TSV letztendlich einen ungefährdeten 7:1 Sieg ein. Die Aufstellung vom TSV Abbehausen: Hauptfänger: Nils Ottersberg, Christian Edzards 6er-Reihe: Stefan Freese, Jannik Bruns, Björn Helmerichs 3er-Reihe: Jan Pauls, Arne Pauls, Patrick Bruns. Abbehausen (4:6) noch mit einem negativen Punktekonto. Die Grünenkamper mit den ersten Minuspunkten, (8:2) rutschten auf Rang drei ab.

Altenhuntorfer SV – BV Reitland (0:4) 0:8
Beide Teams traten in voller Mannschaftsstärke an. Altenhuntorf warf an. Nach den ersten Wurf- und Schockbällen deutete sich schnell an, gegen den favorisierten Gäste gibt es nichts zu holen. Schnell drückten die Reitländer die Gastgeber hinten rein. Altenhuntorf konnte sich am Anfang noch durch ein paar gut platzierte Schockbälle retten. Mit dem 0:4 wurden die Seiten gewechselt. In der 2. Halbzeit hat sich nichts geändert, die Reitländer drückten die Altenhuntorfer wieder hinten rein und gewannen verdient. Der Titelverteidiger Reitland (10:0) hat die Tabellenführung übernommen. Altenhuntorf kommt auf 4:6 Zähler.

KBV Grünenkamp II – KBV Altjührden/Obenstrohe
Die Partie wurde kurzfristig, auf noch unbestimmten Termin verlegt.


Bezirksliga:

AT Rodenkirchen - BV Kreuzmoor (5:0) 6:0
Der Gastgeber konnte 7 Mann stellen. Die Gäste reisten mit 10 Mann an. Kreuzmoor gewann die Seitenwahl. Es entwickelte sich eine einseitige Partie in der 1. Halbzeit auf das Tor der Gäste. Für den ATR bestand zur keiner Zeit Torgefahr, das Spiel fand überwiegend im gegnerischer Feld statt. Durch konstante Wurfleistungen und weiten Schockbällen stand es zur Halbzeit 5:0 für den ATR. In der 2. Halbzeit ließen es die Rodenkirchener etwas ruhiger angehen, aber auch hier spielte sich alles im gegnerischen Feld ab. Das einzige Tor in der Zweiten Halbzeit viel durch einen Schockball, der ins Aus geschockt wurde. Der ATR (5:1) ist Tabellenzweiter.

TV Waddens - Altenhuntorfer SV II (1:1) 2:1
Zum 1. Heimspiel bei bestem Wetter und kaum Wind konnte Waddens aus dem Vollen schöpfen und brachte 10 Spieler zum Einsatz. Altenhuntorf reiste mit 9 Spielern an. Altenhuntorf spielte in blauen Leibchen, da beide Mannschaften in roten Trikots aufliefen. So gab es für Schiedsrichter und die zahlreichen Zuschauer keine Verwechslungsgefahr. Die 1. Halbzeit war ausgeglichen. Nach 12 Minuten gingen die Gäste mit leichter Windunterstützung in Führung. Kurz danach leisteten sich die Altenhuntorf einen Fehlwurf der steil in die Luft ging, und sogar noch hinter dem Werfer landete. Die Gastgeber kamen dadurch zu erheblichen Raumgewinn und konnten im Anschluss den Ausgleich erzielen. Nach der Pause wechselte Waddens 2 Mal aus. Hergen Stoffers ersetzte Moritz Kuck, und Sören Riesebieter kam für Stefan Schmidt in die Begegnung. Altenhuntorf tauschte 1 Mal. Der Führungstreffer für die Butjenter fiel nach 5 Minuten in der 2. Halbzeit. Wieder wurde ein Fehler der Gäste bestraft. Danach spielten beide Mannschaften lange Zeit ausgeglichen. Erst kurz vor Schluss wurde es nochmal brenzlig für die Waddenser, doch für den Ausgleich der Gäste reichte es nicht. Die weiteren Schockbälle hatten Nils Lohmann und Tebbe Hilbers von den Gästen, die besseren Wurf-Leistung gab es auf Waddenser Seite zu sehen. Mit 6:0 Zählern führt der TV Waddens die Tabelle an.

TSV Abbehausen II – TV Neustadt wurde auf den 14.6. verlegt


Bezirksklasse:

Altenhuntorfer SV III – BV Salzendeich (0:3) 0:6

TSV Abbehausen III – BV Reitland II (0:0) 1:1

Mentzhauser TV IV – Mentzhauser TV III (0:3) 1:7

Altenhuntorfer SV III – BV Salzendeich (0:3) 0:6
Die Salzendeicher, mit 6 Werfern, gewannen die Seitenwahl. Der ASV konnte 9 Spieler, davon 2 A-Jugendliche, aufbieten. Die Gäste mit ihrer Erfahrung und guten Wurfweiten erzielten schnell die Führung. Die Salzendeicher in Unterzahl, doch die Lücken konnten die Hausherren nicht nutzen. Die Gäste erzielten noch 2 Weitere Tore zum 3:0 Halbzeitstand. Auch im 2. Abschnitt kontrollierte der Spitzenreiter (10:0 Punkte) das Spielgeschehen.


Kreisklasse:

Oldenbroker TV – KBV Grünenkamp III (0:1) 0:4
Der Oldenbroker TV lief mit 7 Spielern auf. Die Grünenkamper reisten mit 10 Spielern an. Die 1. Halbzeit (0:1) verlief noch ausgeglichen. Der punktlose OTV war den Würfen der Gäste klar unterlegen. Da der Schiedsrichter nicht erschien, einigten sich beide Mannschaften auf Thomas Sander vom KBV Grünenkamp, der das Spiel sicher leitete. Der KBV Grünenkamp (4:4) weist ein ausgeglichenes Punktekonto vor.

TV Neustadt II – AT Rodenkirchen II (0:1) 0:3
Neun Neustädter empfingen acht Rodenkirchner zur Spitzenpartie . Es war ein Spiel auf Augenhöhe und in den ersten Minuten ging es hin und her ohne viel Raumgewinn. Durch kleine Fehler ging es zum Tor der Rodenkirchner und durch kleine Fehler auch wieder zurück zum Tor der Neustädter, wo der Ball dann auch zum 0:1 Halbzeitstand landete. In der 2 Hälfte ging es genau so weiter. Die Neustädter drängten auf den Ausgleich aber kurz davor wurde ein Ball nach hinten geworfen. Das nutzen die Gäste zur 2:0 Führung aus. Die Hausherren griffen noch mal an, doch sie kassierten das nächste Gegentor. Für die Spitzenreiter Neustadt (8:2) stand die 1. Saisonniederlage an. Auch der Dritte ATR kommt auf 8:2 Punkte.

Mentzhauser TV V – TuS Grabstede II (0:1) 0:2
Die Gastgeber konnten nur 5 Spieler aufbieten, die gegen 8 Friesländer antraten. Zu Anfang gelang es dem MTV noch die Grabsteder in ihrer Hälfte zu halten. Die Gäste kamen dann aber besser ins Spiel und drängten die Hausherren ins Tor. Der MTV ließ sich zu lange Zeit um den Ball aus dem Tor zu Schocken, und der Schiedsrichter pfiff wegen der 5 Sekunden Regel ab. Es stand 1:0 für die Gäste, gleichzeitig der Halbzeitstand. Danach wurde das Spiel schneller, so einen Fehler wollte man sich nicht mehr leisten. Mit dem 2. Tor machte Grabstede alles klar. Beide Teams weisen ein ausgeglichenes Punktekonto vor.

SV Rittrum – Altenhuntorfer SV IV (0:1) 1:1
Die Gäste reisten gleich mit 12 Spielern an. Der SV Rittrum in voller Bestbesetzung mit 8 Aktive. Beide Teams waren sich ebenbürtig und so dauerte es lange bis eine Mannschaft einen Vorteil erringen konnte. Dies gelang Altenhuntorf in der 1. Halbzeit mit dem 1:0. In der 2. Halbzeit gelang es den Gastgebern kurz vor Ende des Spiels doch noch den Ausgleich zu erzielen. Somit kommt der Tabellenzweite SV Rittrum auch auf 8:2 Punkte. Der ASV (3:5) bleibt unten drin.



  

Sponsoren

Sponsor von der Pütten Glas- und Gebäudereinigung
Sponsor von der Pütten Glas- und Gebäudereinigung