4.Spieltag - Drei Landesligisten noch ohne Punktverlust

Friesland/Wesermarsch/Oldenburg-Land/WBö,
Am letzten Spieltag Dauerregen, nun in der Woche machte nur der rechte starke Wind den Schleuderballern zu schaffen. In der Landesliga weisen, der BV Reitland, Mentzhauser TV und KBV Grünenkamp noch eine „weiße Weste“ vor. Die Begegnung KBV Altjührden/Obenstrohe – KBV Grünenkamp steht erst auf dem Turnier der Grünenkamper am Sonntag den 28.5. in Altjührden an. Die Uhrzeit wurde noch nicht bekannt gegeben. In der Bezirksliga standen keine Partien an. In der Bezirksklasse wurde die Begegnung TSV Abbehausen II gegen den Mentzhauser TV III verlegt. Der BV Salzendeich besiegte den Mentzhauser Tv IV mit 8:0 und der BV Reitland II verlor 0:2 gegen den TV Waddens II. Von diesen beiden Begegnungen wurden weitere Infos nicht mitgeteilt. In der Kreisklasse setzte sich der SV Rittrum an die Spitze.
Der 5. Spieltag wird am 2. Juni angepfiffen.

Ergebnisse Landesliga:

Mentzhauser TV - TSV Abbehausen 4:2
Zwei etablierte Mannschaften standen sich gegenüber. Beide Teams konnten in voller Mannschaftsstärke auflaufen. Die Mentzhauser gewannen die Platzwahl und begannen mit Rückenwind. Durch einen schwächeren Wurfball zu Beginn des Spiels wurden die Hausherren weit in die eigene Hälfte gedrängt. Es dauerte einige Zeit, bis die Mentzhauser sich zum Tor der Gäste vorarbeiten konnten. Mit Windunterstützung gelangen den Mentzhausern anschließend aber noch vier Tore zur 4:0 Pausenführung. Der Wind ließ auch in der 2. Hälfte nicht nach. Dennoch konnten sich die Gäste vom TSV Abbehausen zunächst nicht in Richtung Tor der Mentzhauser vorarbeiten. Erst gegen Ende der zweiten Halbzeit gelangen den Abbehausern, bedingt durch drei schwache Wurfbälle der Mentzhauser, zwei Treffer. Die anschließend wieder souverän agierenden Mentzhauser ließen aber nichts mehr anbrennen.

TV Schweiburg - KBV Grünenkamp II 10:0
Die Gastgeber in voller Mannschaftstärke, die Gäste aber nur mit 6 Spielern angereist. Die Schweiburger gingen das Spiel sehr ruhig an. Auch die Mannschaft aus Friesland spielte ohne Druck. Nach kurzer Spielzeit fiel das erste Tor. Nach dem zweiten Tor der 1. Halbzeit tauschte Hauptfänger Frank Horstmann seine Position mit Erik Diekmann, der von da an das Spiel als Hauptfänger aufbaute. Mit 4:0 ging es in die Halbzeit. Die Schweiburger versuchten die Lücken so gut es ging auszunutzen, was leider nicht immer gelang, denn zwei dieser Versuche landeten deutlich im Aus. Auch die Grünenkamper machten Fehler, wodurch sie zwei unnötige Tore kassierten.

Mentzhauser TV II - Altenhuntorfer SV 1:4
Das Heimrecht wurde getauscht, da der Platz in Altenhuntorf derzeit nicht bespielbar ist. Beide Mannschaften traten vollständig an. Mentzhausen gewann die Seitenwahl und spielte in der ersten Hälfte mit Sonne und Wind im Rücken. Gegen den Wind spielend, konnte der ASV erstaunlich gute Wurfleistungen aufbieten, sodass der MTV kaum Raumgewinn erzielen konnte. Kurz vor der Halbzeitpause, konnte der MTV das 1:0 erzielen.
In der 2. Halbzeit hatte der ASV konstant gute Wurfleitungen, wobei der MTV mit eigenem Ball und gegen den Wind spielend, Einbußen hinnehmen musste. Der ASV konnte relativ schnell den Ausgleichs- und auch den Führungstreffer erzielen. Durch einen missglückten Wurfball auf Mentzhauser Seite, fiel das 1:3. Durch das konstante Spiel konnten die Gäste immer wieder Raum gut machen und kurz vor Schluss noch das vierte Tor erzielen.

TuS Grabstede - BV Reitland 0:4
Die Gäste traten mit voller Mannschaft an, während die Heimmannschaft auf einige Stammwerfer verzichten musste. Trotz der starken Würfe auf Reitländer Seite, konnte der Neuling TuS Grabstede zunächst gut dagegenhalten. Nach einem Schockball der Gastgeber, der knapp ins Aus landete, konnte Reitland nach anschließendem Wurf das erste Tor verbuchen, so stand es zur Halbzeit 0:1. Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste den Wind im Rücken und konnten somit ihre Stärken ausspielen und noch 3 weitere Tore erzielen.

KBV Grünenkamp KBV Altjührden/Obenstrohe 5:2 (4:0)
Am 28.05.17 wurde das Landesligaspiel KBV Grünenkamp gegen Altjührden nachgeholt. Derby- Time in der Ortschaft Altjührden. Grünenkamp musste nachlegen, um die Tabellenführung zu halten. Altjürden braucht wichtige Punkte gegen den Abstieg. Aber bei diesem Duell ist es egal wer wo steht, denn das Friesenderby hat seine eigenen Gesetzte. Grünenkamp trat mit 8 Mann und 3 Ersatzspielern an. Lediglich Henning Heinen musste passen. Auch Altjürden konnte vollzählig auflaufen. Beide Kamps Brüder konnten aktiviert werden. Besonders Torsten Kamps bewies mit seinem Wurf und Schockspiel, dass er mit den "großen" mithalten konnte. Die 1. HZ gehörte aber den Grünenkämpern. Durch den Rückenwind und durch ein schnelles Wurfspiel der Hausherren konnte die HZ deutlich mit 5:0 entschieden werden. Anfang der 2. Halbzeit erzielte Altjührden durch ein gutes Schockspiel von "Toddy" Kamps ein schnelles Gegentor. Aber Grünenkamp ließ sich nicht an die Wand spielen. Hervorzuheben sind hier Björn Niemeyer und Patrick Hattermann. Beide konnten in der 3 Meter Reihe zusammen 3 Schockbälle abfangen und dadurch sogar in ein Tor gegen den Wind ummünzen. Altjührden gelang zum Ende der 2.HZ noch ein Ehrentreffer ehe der Schiedsrichter abpfiff. Grünenkamp konnte somit die Tabellenführung zurück erobern

Ergebnisse Bezirksliga:
Die Bezirksliga hatte in der 21 KW Spielfrei

Ergebnisse Bezirksklasse:
Spielberichte liegen mir leider nicht vor

Ergebnisse Kreisklasse:

KBV Grünenkamp 3-SV Rittrum 0:3
Die Rittrumer waren mit 7 Spielern angereist und damit in ihrer Bestbesetzung. Bei Grünenkamp waren zunächst ebenfalls 7 Spieler für das Spiel bereit, jedoch musste Renke Janßen an die ersatzgeschwächte zweite Mannschaft abgegeben werden. So musste die Aufstellung kurzfristig geändert werden, was zu Beginn des Spiels für Verwirrung bei Grünenkamp sorgte. So kam es, dass der Anwurf der Rittrumer nicht gefangen wurde. Durch einige gut platzierte Schockbälle des Hauptfangs aus Rittrum rückte das Spiel immer weiter Richtung Grünenkamper Tor. Kai Speckels konnte den Ball noch zweimal aus dem Tor herausschocken, bis es zum Tor für Rittrum kam. Durch den unerwartet noch dazukommenden Sebastian Rövesath könnte Grünenkamp auf 7 Spieler auffüllen. So könnte das 0:1 zur Halbzeit gehalten werden. In der zweiten Halbzeit spielte Rittrum mit dem Rückenwind und konnte so die Hausherren wieder ins eigene Tor drücken. Durch einen Stellungsfehler zwischen dem Hauptfänger und der 3er konnte fiel das 0:2. Danach schaffte es Grünenkamp nicht mehr Rittrum Schwierigkeiten zu bringen.

AT Rodenkirchen II-TV Schweiburg II kampflos 5:0
Schweiburg hat die Mannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen

TV Neustadt II-Mentzhauser TV V 7:0
Der TV Neustadt konnte 9 Spieler einsetzen. Die Gäste nur mit 5 Spielern in den ersten Minuten, später konnte dann noch auf 6 Spieler aufgefüllt werden. In der 1. Halbzeit konnte der TV Neustadt mit einigen guten Schockbällen vom Hauptfänger Jens Büthe und vom Hinterfang Rene Rohde einiges an Vorteilen rausholen und kam zur verdienten Halbzeitführung 4: 0 Toren. Nach der Pause drängten die Gäste mit dem Routinier Karl-Heinz Bolting mit einigen guten Schockbällen die Neustädter zum eigenen Torraum. Die Gastgeber konnten sich mit einigen guten Schockbällen befreien und weitere 3 Tore beitragen.

Oldenbroker TV- TuS Grabstede II 0:2
In einem sehr fairen Spiel musste sich der Gastgeber mit 0:2 geschlagen geben.
In der ersten Halbzeit gelang dem TUS Grabstede, der mit 8 Spielern antrat, durch gute Würfe und Schockbälle schnell Raumgewinn, und stand so vor dem Oldenbroker Tor. Oldenbrok hatte 7 Spieler auf dem Platz, konnte sich aber durch gelungene Schockbälle immer wieder aus dem Torraum befreien. Das erste Tor fiel erst nach 11 Minuten, im weiteren Verlauf dann noch der 2. Treffer in der 1. Halbzeit. In der 2. Halbzeit machte der Oldenbroker TV gleich Druck und kam mit guten Schockbällen mehrmals vors Tor der Gäste, aber es gelang kein Treffer.



  

Sponsoren

Sponsor von der Pütten Glas- und Gebäudereinigung
Sponsor von der Pütten Glas- und Gebäudereinigung