SV Rittrum zieht Team vom Schleuderball-Punktspielbetrieb zurück

Rittrum/Friesland/Wesermarsch/WBö,
In der Vorsaison am letzten Schleuderball Punktspieltag im August die Freude bei den Aktiven vom SV Rittrum noch groß. Man konnte auf die Meisterschaft in der Kreisklasse, und somit den Aufstieg in die Bezirksklasse anstoßen. Zur neuen Saison stellte sich das Dilemma für den Aufsteiger ein. Gleich vier, zum Teil Langzeit-Verletzte gab es zu beklagen. Die Rittrumer bestritten noch kein Spiel. Der Sportwart Rainer Melle: „Ungewöhnliches Pech. Das war mit unserem kleinen Kader für einen geregelten Punktspielbetrieb nicht mehr zu stemmen.“ Der SV Rittrum zog die Reißleine und zog sein Team vom Punktspielbetrieb zurück. Rainer Melle: „ Wir wollen aber auf jeden Fall in der kommenden Spielzeit 2019 wieder dabei sein.“ Mit dem Schleuderballspiel soll nun auch in der laufenden Saison noch nicht ganz Schluss sein. Das Völkerball- und Schleuderballturnier wird am Sonntag den 1. Juli in gewohnter Form in Westrittrum auf dem Sportplatz Ammerlands Heide angeboten.
Der Sportwart weiter: „ Bei den Turnieren vom KBV Grünenkamp und dem TuS Grabstede im Juni wollen wir wieder mitmachen. Auch bei dem Plakettenspieltag in Diekmannshausen streben wir einen Start an.“

  

Sponsoren

Sponsor von der Pütten Glas- und Gebäudereinigung
Sponsor von der Pütten Glas- und Gebäudereinigung