Landesmeisterschaft Schleuderballweitwurf 2018 in Munster

Nils Ottersberg erneut Landesmeister

Thore Bruns gewinnt den Zweikampf sicher

Munster/WBö,
Im Rahmen der Mehrkampfmeisterschaften, stand auch die Landesmeisterschaft im Schleuderballweitwurf in Munster, Heidekreis, an. Gegenüber der letzten Meisterschaft im Jahre 2016, ein starker Einbruch beim Teilnehmerfeld. Bei den letzten Titelkämpfen waren 44 Athleten, 34 männlich/10 weiblich, in 11 Altersklassen dabei. Davon kamen 39 Weitenjäger, Friesensportler, aus der Wesermarsch, Friesland und Ostfriesland. 2017 stand wegen dem Deutschen Turnfest in Berlin, keine Landes-Meisterschaft an. Nun noch gerade 19 Sportler, 18 Friesensportler in Munster am Start. In etlichen Klassen, nur ein Sportler/in stand der neue Meister schon vor dem ersten Wurf fest. Ein Hauptaugenmerk war aber noch die Ablegung der Qualifikationsweite für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft. Doch hier trafen die Athleten auf heftige Gegenwehr, spricht dem extrem starken Wind. Die Verantwortlichen hatten die Wurfbahn in den Gegenwind aufgebaut. So für manche Sportlerin den Titel Landesmeisterschaft, aber gleichzeitig die Enttäuschung, nicht die Quali für die DM geschafft zu haben. So richtig zufrieden konnte nur das junge Talent Jana Meiners sein. In der Altersklasse 12-13 sind 30 Meter für die Fahrkarte DM gefordert. Mit 40,81 m setzte die Mentzhauserin ein deutliches Ausrufezeichen mit dem 800 Gramm schweren Ball. In den andren vier Klassen, 1000 Gramm Ball, der Sieg, aber die Quali verpasst. Dies traf für Jolien Lameyer, Mentzhauser TV, (14-15 Jahre) 35,08 m (Quali 37 m), Maren Coordes, SV Leybucht, (16 -17) 35,76 m zu. Maren Coordes, die im Friesensport für Simonswolde auf Strecke geht, fehlten nur 24 Zentimeter für die Teilnahme an der DM. Ähnlich erging es Lena Schüler, TSV Abbehausen (18-19) die 33,61 m vorlegte. Das waren für die Quali nur 39 Zentimeter zu wenig. In der Frauen-Klasse legte Bianca Blum, SV Leybucht 39,70 m vor. Die letzte Landesmeisterschaft hatte die Theenerin mit 48,50 m gewonnen. Vor zwei Jahren betrug die Qualifikationsweite 40 m, die jetzt auf 43 m hoch geschraubt wurde. In der männlichen Klasse 12 -13, Kevin Duhm, TSV Abbehausen, 44,94 m der einzige Starter. Die Quali für die DM (34 m) übertraf er da gleich um 10 Meter. In der Gruppe (14-15) immerhin ein kleines Teilnehmerfeld. Zwei lösten die Fahrkarte zur DM mit dem 1000 Gramm Ball (46 m) ein. Es siegte Laurin Horstmann, 47,83 m, gefolgt von Arne Rieken, 46,70 m, Tjark Langer, 45,09m, alle Mentzhauser TV, Thore Minßen, 37,79 m und Thies Minßen, 36,35 m, beide TSV Abbehausen. In der Altersklasse (16-17) gewann Thore Bruns, Waddens, 55,33 m den Zweikampf gegen Lars Stollberg, Mentzhauser TV, 53,14 m. Beide haben die Norm für die DM, (52 m) sicher abgelegt. Die Gruppe (18-19) war nicht besetzt. In der Männer-Hauptklasse hatte der Titelverteidiger und vielfacher Deutscher Meister Nils Ottersberg, TSV Abbehausen, auch mit dem 1500 Gramm, gegen den Wind zu kämpfen. Das meisterte der 28 jährige mit der Siegesweite von 60,94 m. Der 7 Jahre junge Kontrahent Jelde Eden, SV Leybucht gelang mit 60,01 eine Punktlandung. Damit hatte er die Qualiweite von 60 Meter gerade übertroffen. Vor 2 Jahren hatte sich der junge Klootschießer Jelde Eden, vom KBV Willmsfeld, bei der Bezirksmeisterschaft gegen Nils Ottersberg durchgesetzt. Nils Ottersberg: „ Der Wind beim Anlauf drehte immer etwas. Der Anlauf fühlte sich dann gut an, doch der Ball fiel dann bei 60 Meter, wo er sehr stark war, einfach runter.“ Dahinter reihten sich Christian Edzards, 58,50 m, Janik Bruns, 57,47 m und Jonas Schüler, 54,53 m, alle TSV Abbehausen, ein. Der einziger Nichtfriese, John Palm, vom heimischen VFB Munster, 34,01 m, aus Spaß an der Freude dabei. Für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften am 15./16. September haben sich somit nur 8 Schleuderballweitwerfer aus Niedersachsen qualifiziert. Es besteht noch die Möglichkeit vom Umweg über den Mehrkampf in einem anderen Landesverband die DM-Quali abzulegen.


  

Sponsoren

Sponsor von der Pütten Glas- und Gebäudereinigung
Sponsor von der Pütten Glas- und Gebäudereinigung