Herbsttagung Schleuderball mit Ehrungen

v.l.n.e. Peter Rach, TSV Abbehausen, Erwin Kuck, Mentzhauser TV, Hans-Günther Freese, BV Reitland, Erik Diekmann, TV Schweiburg und Björn Niemeyer, KBV Grünenkamp

Bisher stehen 29 Männerteams für die Saison 2018 bereit

Wesermarsch/Friesland/Oldenburg-Land/WBÖ,
Im „Landhaus“ in Diekmannshausen stand die Arbeitstagung für die Schleuderballvereine, die sogenannte „Herbsttagung“ an. Der kommissarische Vorsitzende vom Schleuderballspiel, Arnold von der Pütten hieß die Vorstandsmitglieder und Vereinsvertreter willkommen. Geehrt wurden die besten Vereinsmannschaften im Jugendbereich. Den Vereinsvertretern wurden Pokale übereicht. Diese gingen zum Mentzhauser TV (A- und E-Jugend), TSV Abbehausen (B), BV Reitland (C), KBV Grünenkamp (D). Die Kids der F-Jugend, der TV Schweiburg und TSV Abbehausen lagen gleichauf. Nach wie vor gibt es einige Juckepunkte, wie aus der Versammlung hervor ging. Die Staffelleiter bemängelten die teilweise schleppende Ergebnisübermittlung und den Informationsfluss von den Mannschaften für die Öffentlichkeitsarbeit. Akut auch immer das Problem für die Ausbildung von genügend Schiedsrichtern, für den Spieleinsatz, so der Schiedsrichterwart Manfred Böning: „Schiedsrichter erschienen nicht zu ihren Einsätzen“. Weiterhin vakant sind die Positionen vom Landesfachwart und Kassenwart immer noch. An einer Dauerlösung kommissarischer Vorsitzender ist Arnold Pütten nicht interessiert, teilte er, selbst Vorsitzender der Spiele im NTB, der Versammlung mit. Zum zweiten Mal die Landesliga Zehnerstaffel mit Abstiegs- und Meisterschaftsrunde kam gut an. Der letzte Spieltag als gemeinsame Veranstaltung an einem Ort wird für alle Männer-Staffel angestrebt. Für die Durchführung der Landesmannschaftsmeisterschaft der Jugend erhielt der AT Rodenkirchen ein großes Lob. Gleichzeitig wurde dabei der letzte Spieltag der Meisterschaftsrunde Landesliga abgewickelt. Das Einbringen beim Internationalen Turnfest in Berlin fand eine positive Resonanz. Mit Ausblick auf die Saison 2018, sucht der Bezirksfachwart Peter Rach einen Ausrichter für die Meisterschaft im Schleuderballweitwurf. Termin für die Bezirksmeisterschaft ist der Sonnabend 28. April. Die neue Zusammensetzung, Auf- und Abstiegsregelung, der Männer Staffeln zur Saison 2018 wurde mitgeteilt. Veränderungen hierzu, Ab- und Neuanmeldungen können die Vereine noch bis zum 31. Januar mitteilen. „ Wer bis dahin nicht abgemeldet oder neu angemeldet hat, wird wie im Vorjahr als gemeldet behandelt“, so der Tenor der Staffelleiter.
Danach werden die endgültigen Staffeln, im Moment vier Ligen, festgeklopft. In der Landesliga sind die Aufsteiger TV Waddens und TSV Abbehausen II neu dabei. In die Bezirksliga sind der Mentzhauser TV II und der KBV Grünenkamp II abgestiegen. Aufsteiger sind der BV Salzendeich und der Mentzhauser TV III. Abgestiegen in die Bezirksklasse ist der BV Kreuzmoor. Hier sind neu dabei der SV Rittrum und der TuS Grabstede II. Den Weg in die Kreisklasse ist der Altenhuntorfer SV III angetreten. Diese Staffel umfasst nach einigen Zurückziehungen nur noch 5 Mannschaften. Je nach Anzahl der Teams stehen auch drei Staffeln im Raum. Es wurde darauf hingewiesen das auch die Möglichkeit besteht, Spielgemeinschaften zu bilden. Die Jahreshauptversammlung wurde auf den Donnerstag 15.02.2018 um 19.30 Uhr im „Landhaus“ , Diekmannshausen terminiert. Die Präsentation im Internet wurde erläutert.
Die Ergebnisse und Tabellen sind unter www.sis-schleuderball.de einsehbar.
Infos zum Schleuderball werden auch unter www.ntb-spiele.de präsentiert.
Insgesamt strebt man zum Internet Auftritt noch Verbesserungen an.

  

Sponsoren

Sponsor von der Pütten Glas- und Gebäudereinigung
Sponsor von der Pütten Glas- und Gebäudereinigung